Über uns

Vornehmliches Ziel unseres Vereins ist die Rettung und Weiterbetreibung der vom Vorstand des Tierschutzvereins Stollberg u.U.e.V. zum Ende des Jahres 2018 „abgestoßenen“ Igelstation. Da die Gründungsmitglieder unseres Vereins alle mehr oder weniger jeder für sich Tierschutz betrieben haben und wir unsere Kräfte bündeln wollten, lag es nahe, einen eigenen Verein zu gründen. Zur Gründungsversammlung unseres Vereins „Stachel & Co. Erzgebirge e.V.“ am 09.02.2019 im „Gasthof Gablenz“ waren 15 Personen anwesend, von denen 14 sofort die Mitarbeit im Verein zusagten. Darunter befanden sich 7 ehemalige Mitglieder des Tierschutzvereins Stollberg u.U.e.V. und 4 ehemalige ehrenamtliche Helfer dieses Vereins. Der Vorstand besteht aus der Vorsitzenden Katrin Effenberger und der Schatzmeisterin Heike Schauer. Die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Chemnitz erfolgte zum 26.02. 2019 unter der Registernummer 3937. Auch die Zuerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Stollberg für die nächsten Jahre erfolgte nach Einreichen der Steuererklärung für das Jahr 2019, so dass wir berechtigt sind, Spendenbescheinigungen für Sach- oder Geldspenden auszustellen.

In unserer Satzung § 2 (2) ist der Zweck unseres Vereins: „…der Schutz der Tiere, um diese vor physischen Schäden zu bewahren“, definiert. Dies wollen wir erreichen durch: „ die allgemeine Verbreitung des Tierschutzgedankens, die Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit für den Schutz der Fauna unserer erzgebirgischen Heimat, die Rettung bedürftiger und vom Tod bedrohter Tiere (insbesondere Igel)“ und „die Betreibung einer Igelstation“. Dies sind jedoch viele theoretische Angaben, die wir als Vereinsmitglieder mit „Leben“ erfüllen wollen und müssen. So wollen wir uns z.B., wie Frau Effenberger in den vorhergegangenen Jahren, weiter bei der Aufklärung von Kindern und Jugendlichen in Kindereinrichtungen und Schulen engagieren, um bereits der Jugend klar zu machen, wie bedroht Igel in unserer mittlerweile naturfernen Gesellschaft sind.

Zur Betreibung der Igelstation bewirtschaften wir 2 Gärten in Lugau, die wir seit dem Sommer 2019 auf „Vordermann“ bringen und nach und nach umgestalten wollen. Derzeitig sind dort ca. 100 Igel untergebracht, welche nach Möglichkeit noch geschützt ausgewildert oder dort überwintert werden.

Selbstverständlich wollen wir uns auch Hilfsanfragen andere Tiere betreffend, nicht verschließen. So leisten wir auch aktive Hilfe bei der Aufzucht von Wildvögeln in Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Wildvogelverein oder vermitteln an andere Hilfsvereine (z.B. bei hilfsbedürftigen Eichhörnchen) usw. Tierbesitzer, welche ihre Tiere nicht mehr halten können, versuchen wir bei der Vermittlung oder beim Finden von Pflegestellen zu unterstützen. Leider können wir aber keine Haustiere selbst aufnehmen, sondern immer nur Pflegestellen finden.

Für unsere umfangreiche Arbeit zum Wohl der Tiere sind wir auf die aktive Mithilfe aller angewiesen. So hat es uns z.B. die Fa. Floraland in Zwönitz dankenswerter Weise ermöglicht, im Eingangsbereich eine Futtertonne aufzustellen, welche sehr gut angenommen wird.

Wer uns mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann dies auf unser Konto bei der Erzgebirgssparkasse unter der IBAN: DE50870540000725057874 BIC: WELADED1STB

Als Sachspenden nehmen wir Katzennass- und -trockenfutter und Hundenass- und -trockenfutter sehr gerne entgegen.

Wer eine Spendenbescheinigung ausgestellt haben möchte, teilt uns dies bitte mit Angabe von Name und Adresse mit.